Informationen

Gerichtsurteile zu §315 BGB

Es sind mittlerweile so viele Urteile gesprochen worden, dass wir diese nicht mehr mit vertretbarem Aufwand analysieren und dokumentieren können, und deshalb verweisen wir auf die Seite vom Bund der Energieverbraucher. Hier sind zahlreiche Urteile dokumentiert und kommentiert. Um es vorweg zu nehmen: Der Protest und das Einlegen von Einsprüchen lohnen sich, die Gerichte entscheiden überwiegend zugunsten der Verbraucher. Also nur Mut, wenn Sie sich an die Vorgehensweise halten, kann Ihnen nichts geschehen und Sie befinden sich auf der Siegerstraße. Auch der Bundesrat hat am 22.09.06 die Verbraucherrechte bestätigt.


Möglichkeiten für Mieter
Als Mieter ohne direkten Vertrag mit einem Versorger haben Sie Möglichkeit, sich gegen die Preiserhöhungen zu wehren, indem Sie mit Ihrem Vermieter sprechen und ihn auffordern, sich gegen die Preiserhöhungen zu wehren. Verweisen Sie Ihren Vermieter an uns, wir helfen Ihm gerne weiter. Zitat von Mieterbund-Direktor Franz-Georg Rips in einem DPA-Interview: "Vermieter, die untätig bleiben und ohne weiteres unberechtigte Preiserhöhungen zahlen, verstoßen gegen das Wirtschaftlichkeitsgebot des BGB"

Sie können sich auch als Mieter bei uns in der Liste der Protestler registrieren lassen.

Eine weitere Informationsquelle für Ihre Möglichkeiten und Fragen stellt der Bund der Energieverbraucher e.V. Hier finden Sie auch einen entsprechenden Musterbrief an Ihren Vermieter. Link zum Thema BGB § 315 für Mieter und Vermieter

Weitere Informationsquellen:
Da wir das gleiche Interesse wie viele andere haben, brauchen wir „das Rad nicht neu zu erfinden“ und  nutzen die Möglichkeit, auf bereits vorhandene Informationen zu verweisen.
Der Bund der Energieverbraucher e.V. stellt ebenfalls zahlreiche wichtige Informationen zur Verfügung:


Öffnung des Gasmarktes
Unsicherheit gibt es derzeit bei vielen Aktiven wegen der bevorstehenden Öffnung des Gasmarktes. Sind dann unsere Aktivitäten hinfällig?
Diese Frage beantwortet Dr. Aribert Peters, Vorsitzender vom Bund der Energieverbraucher e.V. in der Rundmail vom 22.02.06 an die Protestgruppen (der darin enthaltene Link auf die Sendung Frontal 21 vom 22.2.06 zum Thema Gaspreise funktioniert nicht mehr!).
Einen Auszug aus dieser Rundmail finden Sie hier

Die Bürgerinitiative in Paderborn ist wohl die bekannteste regionale Informationsquelle:
www.gaspreise-runter-owl.de

Die Anschrift des zuständigen Versorgers und Ihre Vertragsnummer können Sie aus Ihrer letzten Jahresrechnung entnehmen.


Medien

Zur Zeit sind keine Online-Medien bekannt.